Logo der JEF Facebook-Seite der JEF Twitter-Account der JEF Kontaktseite der JEF
JEF Ruhrgebiet

News

Hier findest du die gesamten News der JEF Bochum/Dortmund. Von der Gründung als JEF Ruhrgebiet bis heute sind hier alle Berichte zu unseren Veranstaltungen, Projekten und Events zusammenfasst: Länderabende, Podiumsdiskussionen, Straßenaktionen, Planspiele und vieles mehr. Kurz: hier findest du alle News mit und von der JEF Bochum/Dortmund.

Minsker Studentinnen über Belarus

Länderabend

Minsker Studentinnen über Belarus

(22.12.2014) Beim ersten Länderabend der JEF Ruhrgebiet berichteten zwei Gaststudentinnen über ihr Heimatland Belarus. Im Europe-direct Essen kamen etwa 20 Personen zusammen, um mehr über das hier oft besser als Weißrussland bekannte Land zu erfahren. In einem 30-minütigen Vortrag mit anschließender Fragerunde zeigten Sviatlana und Liubou, was den Nachbarn Litauens ausmacht.

Der Vortrag der Minsker Studentinnen beinhaltete einen Crashkurs in Geschichte, Politik und Kultur des Landes. Für die Jungen Europäer war die politische Situation besonders interessant, da Belarus in Westeuropa häufig als letzte Diktatur des Kontinents bezeichnet wird. Weiterhin erfuhren die Teilnehmer, dass so manche bedeutende Persönlichkeit ihre Ursprünge in Belarus hat.

Russlandklischees unbegründet 

Die beiden Gaststudentinnen berichteten von ihren Alltagserfahrungen, dass Belarus häufig mit Russland in eine Schublade gesteckt würde. Dabei ist diese Zuordnung historisch unbegründet - Belarus gehörte einst unter der gemeinsamen Hauptstadt Vilnius zu Litauen. Sviatlana und Liubou erzählten, dass sie in Deutschland vielfach nach Klischees beurteilt würden, z.B. sei die Frage nach ihrem Konsum eines typisch russischen Branntweins als Reaktion auf ihre Herkunft sehr oft gefallen.

Belarussische Jugend proeuropäisch

Belarus wird seit 1994 vom in Deutschland als autoritär angesehenen Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka regiert. Die Referentinnen betonten ihren Eindruck, dass die Jugend des Landes den Präsidenten kritisiere und er im jüngeren Altersdurchschnitt nicht populär sei. Auch soll ein großer Teil der Bevölkerung eher proeuropäisch als prorussisch eingestellt sein. Die Studentinnen hoffen, dass sich diese Stimmung auf die Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr auswirken wird.

Belarus im heutigen Leben

Die Teilnehmer erfuhren weiterhin, dass Belarus einige bedeutende Persönlichkeiten hervorgebracht hat. Wussten Sie beispielsweise, dass der bekannte Maler Marc Chagall (ursprünglich Mark Schagalov) im heutigen Belarus geboren wurde? Oder dass der Nobelpreis für Physik im Jahr 2000 an Schores Alfjorow verliehen wurde, einen in Weißrussland geborenen Wissenschaftler, der erst durch seine Entdeckungen den Barcodescanner oder den CD-Spieler möglich machte? Das Land ist ebenfalls durch seine Erfolgsteilnehmer bei den olympischen Spielen bekannt, insbesondere im Turnen.

Historische Schlösser eine Urlaubsreise wert

Sviatlana und Liubou begeisterten die Anwesenden ebenfalls für das Reiseziel Belarus. Wie ein mitgebrachter Videoclip zeigte, sind die Minsker Altstadt und die zahlreichen Schlösser des Landes einen Besuch wert. Wer das Land im Winter besuchen möchte, sollte sich warm anziehen: Es werden bis zu -30°C erreicht, durchschnittlich sind es etwa -10°C. Andererseits sorgt das kontinentale Klima auch für sehr warme Sommer, ganz im Widerspruch zum Klischee.

Gemütliche Gespräche auf dem Essener Weihnachtsmarkt

Die Vorsitzende der JEF Ruhrgebiet, Christine Scholz, bedankte sich ausgiebig bei den Referentinnen und lud nach der Fragerunde zum gemeinsamen Umtrunk auf dem Essener Weihnachtsmarkt ein. Da es sich um die letzte Veranstaltung der JEF Ruhrgebiet im Jahr 2014 handelte, wurde die Gelegenheit genutzt, um gute Wünsche über das bevorstehende Weihnachtsfest auszutauschen und um schon einen Blick voraus ins Jahr 2015 zu werfen.

Der nächste Länderabend der JEF Ruhrgebiet findet voraussichtlich am 20.01.2015 statt und wird dieses Mal die Niederlande zum Thema haben. Wir wünschen allen Europainteressierten eine schöne Weihnachtszeit!

Bis bald,

eure JEF Ruhrgebiet

krise.jpg
scholz.jpg
vortragende.jpg
zuschauer.jpg
krise.jpg

Text von: Nora Rijneveen
Foto/Bild von: David Rodriguez Blanco und Markus Thürmann
Veröffentlicht am: 22.12.2014