Logo der JEF Facebook-Seite der JEF Twitter-Account der JEF Kontaktseite der JEF
JEF Ruhrgebiet

News

Hier findest du die gesamten News der JEF Bochum/Dortmund. Von der Gründung als JEF Ruhrgebiet bis heute sind hier alle Berichte zu unseren Veranstaltungen, Projekten und Events zusammenfasst: Länderabende, Podiumsdiskussionen, Straßenaktionen, Planspiele und vieles mehr. Kurz: hier findest du alle News mit und von der JEF Bochum/Dortmund.

TTIP - Chancen und Risiken

Podiumsdiskussion

TTIP - Chancen und Risiken

(29.01.2015) Das geplante transatlantische Freihandelsabkommen sorgte in der Fachhochschule Dortmund für Zündstoff. Am Abend des 29. Januar kamen in etwa 60 Personen zusammen, um über Schwierigkeiten TTIPs zu diskutieren - nicht immer politisch korrekt.

Es diskutierten in geladener Atmosphäre Renate Sommer, MdEP der EVP, Dietmar Köster, MdEP der SPE, Jacob Schrot, Gründer der Initiative junger Transatlantiker und David Schrock, Bundesvorsitzender der Jungen Europäer. Der Rektor der Fachhochschule Dortmund, Wilhelm Schwick, begrüßte die Anwesenden vor dem Einstieg in einen spannungsgeladenen Abend.
 
Mehr als 50% der Anwesenden gegen TTIP
 
Die Eingangsumfrage zeigte schon sehr deutlich: das Publikum spricht sich mehrheitlich gegen das transatlantische Freihandelsabkommen aus. Die Befürworter und Unentschiedenen hielten sich mit jeweils etwa 20% die Waage. In der Diskussion wäre dies auch ohne vorherige Umfrage deutlich zu erkennen gewesen - eine Vielzahl von Zwischenrufen ließ keinen Zweifel offen, dass die Befürworter des Freihandelsabkommens es schwer haben würden, ihren Standpunkt deutlich zu machen und mögliche Vorteile zu erklären. 
 
Eine Flut von Publikumsfragen
 
Dass wohl nicht alle Fragen aus dem Publikum beantwortet werden würden, war den Veranstaltern bei der Planung sehr wohl bewusst. Damit, dass jedoch mehr als 30 Fragen am Fragetisch ankommen würden, hätte wohl niemand rechnen können. Eine Selektion von Themen konnte eine inhaltliche Wiederholung zwar ausschließen, aber um alle Interessen der Zuhörer abzudecken, hätte sich die Länge der Veranstaltung verdoppeln müssen. Thematisch war vor allem der Wunsch nach Diskussion über Schiedsgerichte, die Vereinheitlichung industrieller Normen sowie die Auswirkungen auf den (insbesondere den deutschen) Arbeitsmarkt. Der direkte Austausch zwischen Publikum und Diskutanten fand sehr emotional und hitzig statt, das explosive Veranstaltungsthema ließ keine sachliche Debatte zu.
 
Zweite Veranstaltung in dieser Reihe am 23.02. in Essen
 
Teil 1 der zweiteiligen Reihe zum transatlantischen Freihandelsabkommen hat vor allem eines gezeigt: der Wunsch nach Information ist noch lange nicht befriedigt. Der zweite Teil „Geheimakte TTIP“ findet am 23.02. in der Volkshochschule Essen statt. Als Gäste geladen sind Stephen Hubler, amerikanischer Generalkonsul aus Düsseldorf, Dr. Stephan Koppelberg, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn, Steffen Stierle, Vertreter der Organisation Attac sowie Ernst-Christoph Stolper vom BUND. Die JEF Ruhrgebiet freut sich auf eine weitere spannende Veranstaltung. Alle Europainteressierten sind herzlich eingeladen. 

Text von: nora Rijneveen
Foto/Bild von: Steffen D. Meyer und Victor Reichenberg
Veröffentlicht am: 29.01.2015