Logo der JEF Facebook-Seite der JEF Twitter-Account der JEF Kontaktseite der JEF
JEF Ruhrgebiet

News

Hier findest du die alle Mitteilungen des Landesverbands und das wichtigste aus den Kreisverbänden. Dazu gehören Berichte über Veranstaltungen und unsere Projekte sowie Pressemitteilungen seit 2006. Sämtliche Neuigkeiten eines Kreis- oder Ortsverbandes können über ''JEF vor Ort'' → ''News'' erreicht werden

Mini-SimEP in Dortmund

Simep

Mini-SimEP in Dortmund

(27.06.2016) In der Themenwoche „(Neue) Heimat Europa? Die EU-Flüchtlingspolitik im Fokus“ veranstaltete die JEF Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Europe Direct Dortmund eine Mini-Simulation des Europäischen Parlaments im Dortmunder Ratssaal. Die 50 Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Klasse diskutierten anhand eines kleinen Richtlinienentwurfs über die europäische Asylpolitik.

 

Wie bringt man jungen, politisch interessierten Menschen Europa näher? Es gibt wohl wenig bessere Möglichkeiten als dies in Form eines Planspiels zu tun. Deshalb integrierte das Europe Direct Dortmund eine Simulation des Europäischen Parlaments in ihre Themenwoche zur europäischen Asylpolitik. Da die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) bei Planspielen schon weitreichende Erfahrung haben, führte die Dortmunder Sektion dies in Zusammenarbeit mit der JEF Ruhrgebiet durch. Eine noch unbekannte Herausforderung war es jedoch, die Inhalte in nur vier Stunden zu vermitteln.

Europäische Politik hautnah miterleben

An dem Planspiel nahmen 12 Schüler eines Gymnasiums und die beiden SoWi-Leistungskurse einer Gesamtschule aus Unna teil. Vorab wurden die TeilnehmerInnen bereits in die fünf größten Fraktionen des Europäischen Parlaments eingeteilt und machten sich in der ersten Fraktionssitzung zunächst mit der eigenen Position und dem Richtlinienentwurf vertraut. Es folgte die Koalitionsphase, in der die Fraktionen sich untereinander austauschten und für die Abstimmung vorfühlten. Die Europäischen Konservativen und Reformer steckten dabei einige Niederlagen ein, da die anderen Parteien das Gespräch mit der Fraktion im Mitte-Rechts-Spektrum größtenteils ablehnten.

Gespräche mit Konservativen blockiert

Es folgte eine weitere Fraktionssitzung, in der die Abgeordneten sich auf die Plenarsitzung vorbereiteten. Dazu wurden Redebeiträge eingeübt und geschrieben, da jede Fraktion die Möglichkeit eines Eröffnungs- und Abschlussstatements in der Debatte hatte. Weiterhin beschäftigten sich die Abgeordneten mit den Anträgen der anderen Fraktionen, um für die Abstimmung vorbereitet zu sein.

Sachliche Debatte im Dortmunder Ratssaal

Die Plenardebatte selbst war bei diesem Planspiel strukturiert und sachlich. In 45 Minuten wurden die eingereichten Anträge von den verschiedenen Standpunkten ausführlich beleuchtet. Schlussendlich kam es zur Abstimmung. Viele Anträge wurde durch ein rot-rot-gelbes Bündnis angenommen, wobei auch ein Antrag der Konservativen zusammen mit den Liberalen und der Europäischen Volkspartei angenommen wurde.

Gelungenes erste SimEP der JEF Dortmund 

Die JEF Dortmund konnte mit ihrer ersten SimEP durchweg überzeugen. Eine Wiederholung eines Planspiels im Dortmunder Ratssaal ist bereits geplant. Der einzige Wermutstropfen bei dieser SimEP war die zu knapp bemessene Zeit. Beim nächsten Mal sollen 8 Stunden veranschlagt werden, um den Teilnehmern eine ausführlichere Beschäftigung mit dem Thema zu ermöglichen. Trotzdem war dies ein gelungenes Projekt! 

DSC_0121.JPG
DSC_0123.JPG
DSC_0134.JPG
DSC_0161.JPG
DSC_0166.JPG
DSC_0227.JPG
DSC_0232.JPG
DSC_0293.JPG
DSC_0319.JPG
DSC_0321.JPG
DSC_0332.JPG
DSC_0121.JPG

Text von: Nora Rijneveen
Foto/Bild von: Lena Borgstedt
Veröffentlicht am: 27.06.2016