Logo der JEF Facebook-Seite der JEF Twitter-Account der JEF Kontaktseite der JEF
JEF Ruhrgebiet

News

Hier findest du die alle Mitteilungen des Landesverbands und das wichtigste aus den Kreisverbänden. Dazu gehören Berichte über Veranstaltungen und unsere Projekte sowie Pressemitteilungen seit 2006. Sämtliche Neuigkeiten eines Kreis- oder Ortsverbandes können über ''JEF vor Ort'' → ''News'' erreicht werden

Suche Frieden, finde Europa! Wir auf dem Deutschen Katholikentag

Großveranstaltung

Suche Frieden, finde Europa! Wir auf dem Deutschen Katholikentag

(12.05.2018) Als offizielle Kooperationspartner sorgten Europa-Union und JEF auf dem 101. Katholikentag in Münster am 11. und 12. Mai 2018 für richtig viel #jefspirit ¬auf den Straßen! Bei bunten Mitmach-Aktionen und Europa-Spielen kamen wir mit Jung & Alt ins Gespräch über Europa und ermöglichten außerdem beim großen Europacafé in der Halle Münsterland tiefgehende Diskussionen mit Politiker*innen sowie Expert*innen. Wenngleich aus ganz Deutschland und Europa Helfer*innen anreisten, besonders zahlreich waren helfende Hände aus Münster und NRW!

Zwischen dem 9. und 13. Mai herrschte in Münster Ausnahmezustand – rund 90.000 Dauer- und Tagesgäste tummelten sich auf dem 101. Deutschen Katholikentag in der Friedensstadt. Wenngleich die Großveranstaltung bereits zum vierten Mal dort stattfand, gab es eine wichtige Besonderheit: Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Katholikentags wurden mit Europa-Union und JEF nicht-kirchliche Organisationen als offizielle Kooperationspartner eingeladen das vielseitige Programm mitzugestalten. So wurde Samstag, der 12. Mai zum Europatag auf dem Katholikentag ausgerufen und der Themenbereich 1 Gesellschaft und Politik stand – zumindest in weiten Teilen – unter dem Leitwort „Suche Frieden, finde EUROPA!“ 

Kern unserer Programmpunkte war das Europacafé am Samstag im Roten Saal der Halle Münsterland. Das Auftaktgespräch auf dem Podium führten Dr. Gabriele Schneider und Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm bevor die Veranstaltung mit drei Durchgängen am Vormittag und Nachmittag startete. Bei Tischgesprächen hatten die Besucher*innen die Möglichkeit mit Expert*innen und Europapolitiker*innen (Liste siehe unten) ins Gespräch über aktuelle, europapolitische Themen zu kommen. Gesprochen wurde an vier Tischen über Soziales, Bürgerrechte & Demokratie; über Migration, Freizügigkeit & Flüchtlinge; über Frieden, Außen- und Sicherheitspolitik & Verteidigung sowie über Landwirtschaft, Klima, Umwelt & Entwicklung. Die sehr gut besuchten Gesprächsrunden sorgten für viel positive Resonanz bei den Besucher*innen!

Jung & Alt konnten bei vielseitigen Mitmach-Aktionen am Freitag und Samstag hautnah erleben, wie viel Spaß Europa macht. Auf die Plätze, europäisch, los! hieß es beispielsweise bei unserer Europa-Plane in der Stubengasse, bei der Interessierte beweisen konnten, wie viel sie über die europäische Gemeinschaft wissen. Das Europäische Spiel des Lebens brachte den Teilnehmenden auf spielerische Weise nahe, dass unterschiedliche Lebensbedingungen in den europäischen Ländern auch heute noch für ungleiche Chancen sorgen. Am Infostand in der Ludgeristraße wurden die Interessierten nicht nur mit attraktiven Postkarten und allerhand Infomaterial versorgt, sondern konnten bei Europa-Puzzle und Glücksrat auch die ein oder andere Kleinigkeit gewinnen. Das - sogenannte - Kinder-Schminken zauberte nicht nur den jüngsten Europäer*innen blaue Highlights und goldige Sterne in Gesicht! Beim Origami-Friedenstauben basteln in der Halle Münsterland kamen interessante Gespräche zu Stande und Eure Wünsche für Europa wurden bei einer erfolgreichen Fotoaktion sowie auf einer Bodenzeitung festgehalten. Wer Verkleidungen mag konnte sich bei einer weiteren Fotoaktion im schicken Europa-Dress ablichten lassen.


Als weitere Highlights der beiden Tage sind in jedem Fall die Flashmobs auf dem Prinzipalmarkt sowie auf dem Vorplatz der Halle Münsterland zu nennen. Gemeinsam sangen wir dabei die Odé an die Freude mit musikalischer Begleitung und konnten viele umstehende Menschen zum Mitsingen animieren.


Nach drei sehr intensiven Tagen auf dem Deutschen Katholikentag sowie vielen Wochen gemeinsamer Vorbereitung schauen die Europa-Union Deutschland und die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland auf eine erfolgreiche Kooperation zurück! Ein riesiges Dankeschön allen ehrenamtlichen Helfer*innen, die unser vielfältiges Europaangebot möglich gemacht haben, dem Team des Katholikentags für die erfolgreiche Zusammenarbeit und allen Besucher*innen fürs Mitmachen, Mitsingen und Mitdiskutieren!

Fotos von Straßenaktionen und Europacafé findet ihr unter facebook.com/JEFmuenster und facebook.com/JEF.de

 

Die anwesenden Expert*innen sowie Damen und Herren Abgeordnete beim Europa-Café waren:
Sven Giegold (MdEP Grüne), Evenyne Gebhardt (MdEP SPD), Dr. Clemens Ladenburger (Zentralkomitee der deutschen Katholiken), Carina Gödecke (MdL SPD), Mathias Oel (Europäische Kommission), Elmar Brock (MdEP CDU), Kerstin Düsch (Katholisches Büro Berlin), Dr. Elke Tießler-Marenda (Caritas), Stefan Lunte (Justitia et Pax Europe), Peter Liese (MdEP CDU), Rebecca Harms (MdEP Grüne), David McAllister (MdEP CDU), Arne Lietz (MdEP SPD), Daniel Legutke und Dr. Jörg Lüer (beide Justitia et Pax BRD)

Die Moderation der Thementische übernahmen:
Dr. Linn Selle, Manuel Gath, Sebastian Gröning-von Thüna, Heinz-Wilhelm Schaumann und Christian Moos

Text von: Lena Heidemann
Foto/Bild von: JEF Deutschland
Veröffentlicht am: 12.05.2018