Logo der JEF Facebookseite der JEF Twitteraccount der JEF Kontaktseite der JEF
JEF Ruhrgebiet

Projekte

Durch regelmäßige Aktionen versucht die JEF NRW ihre Aufgabe im Bereich der politischen Bildungsarbeit gerecht zu werden. Durch niederschwellige und leicht zugängliche Projekte erreichen wir eine erste Kontaktaufnahme mit den Menschen aus der Umgebung. Wir haben Veranstaltungen, um die Vielfalt Europas zu zeigen, um uns mit anderen Jugendorganisationen zu vernetzen und um aktuelle Themen und Ereignisse in spannenden Formaten zu behandeln. Wir versuchen beständig unser Angebot an Formaten zu erweitern, um ein breiteres Spektrum der Menschen im NRW mit Europa in Kontakt zu bringen.


SimEP der JEF

SimEP

Eines der Leuchtturmprojekte der JEF ist die Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP). Bei dieser Simulation können Schülerinnen und Schüler für einen Tag in die Rolle von Europaabgeordneten schlüpfen und über Entschlüsse debattieren, verhandeln und Koalitionspartner suchen.

Behandelt werden aktuelle Themen in einer für Schülerinnen und Schüler aufbearbeiteten Version. Auf diese Weise wird nicht nur Wissen über den Ablauf in Parlamenten live erlebt, sondern auch noch ein Einblick aktuelle Europapolitik vermittelt.

Netzwerktreffen

Junges Netzwerk für Europa

Ziel des Netzwerkes „Junges Netzwerk für Europa“ ist die Vernetzung von Multplikatorinnen und Multiplikatoren in der europapolitischen Jugendbildung. Es geht also um das Entwickeln, das Aufrechterhalten und das Unterstützen einer Struktur in einem Bereich, der durch verschiedenste Akteure, Methoden und Facetten geprägt ist. Durch den Ideen-, Gedanken- und Erfahrungsaustausch sollen Impulse für Folgeprojekte gegeben werden. Zwei Mal im Jahr findet ein Netzwerktreffen - einmal in Bonn und einmal in Düsseldorf.

Wir sind ein offener Kreis von europapolitisch Interessierten und Aktiven, die überwiegend ehrenamtlich in der europapolitischen Jugendbildung engagieren. Auch die Mitglieder in den internationalen Arbeitskreisen der parteilichen Jugendorganisationen aller demokratischen Parteien in NRW sind eingeladen. Das Programm enthält in der Regel eine Vorstellungsrunde, ein Impulsreferat und mindestens ein World-Café. Im Plenum diskutieren wir dann die Ergebnisse der Veranstaltung und mögliche Folgeprojekte.

Exkursionen der JEF NRW

Exkursionen

Bei unseren Exkursionen besuchen wir einmal im Jahr eine der "europäischen Hauptstädte" um uns die Institutionen in denen die Politik der EU entschieden wird live anzuschauen. Neben Parlament, Rat und Kommission besuchen wir aber auch immer noch andere interssante Orte in Straßburg oder Brüssel.

Reisen der JEF NRW

Europareisen

Seit 2014 - und damit eine der jüngsten Traditionen der JEF NRW - versuchen wir Europa auch vor Ort in fremden Ländern kennenzulernen. Unsere Erste Reise führte die JEF NRW dabei nach Bosnien-Herzegowina.

Reisen der JEF NRW

Crossborder

Grenzen zu überwinden ist erklärtes Ziel der JEF! Um eine stetige Zusammenarbeit in unserem Raum zu erreichen, haben wir im Jahr 2011 mit unseren Freunden aus Lille (Frankreich), den Niederlanden, Belgien und Luxemburg das JEF Cross Border Network gegründet, zu dem später auch die JEF aus Rheinland-Pfalz dazustießen.

Das Cross Border Network möchte jungen Leuten die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen und sich über ihre praktischen Erfahrungen in ihrer Arbeit für Europa auszutauschen, über ihre Vorstellungen vom europäischen Projekt zu diskutieren und miteinander Spaß zu haben.

Als jährliches Event veranstalten wir in diesem Netzwerk ein gemeinsames Seminar, das erstmals im September 2012 in Maastricht (Niederlande) stattfand.

JEF Weimarer Dreieck

Weimarer Dreieck

Deutschland hat eine lange Geschichte sowohl mit Frankreich als auch mit Polen. Zum 25. Geburtstag des Weimarer Dreiecks hat auch die JEF NRW zusammen mit der JEF Bordeaux und der JEF Polen eine Kooperation gestartet.

Das Kooperation im Rahmen des Weimarer Dreiecks möchte - wie auch das JEF Cross Border Network - jungen Leuten die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen und sich über ihre praktischen Erfahrungen in ihrer Arbeit für Europa auszutauschen, über ihre Vorstellungen vom europäischen Projekt zu diskutieren und miteinander Spaß zu haben.

Als geplantes jährliches Event veranstalten wir in diesem Netzwerk ein gemeinsames Seminar, das erstmals im September 2016 in Polen stattfinden wird.