Logo der JEF Facebook-Seite der JEF Twitter-Account der JEF Kontaktseite der JEF
Junges Netzwerk für Europa

PROJEKTE

Junges Netzwerk für Europa

Ziel unseres ''Jungen Netzwerks für Europa'' ist die Vernetzung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der europapolitischen Jugendbildung. Es geht also um das Entwickeln, das Aufrechterhalten und das Unterstützen einer Struktur in einem Bereich, der durch verschiedenste Akteure, Methoden und Facetten geprägt ist. Durch den Ideen-, Gedanken- und Erfahrungsaustausch sollen Impulse für Folgeprojekte gegeben werden. Zwei Mal im Jahr findet ein Netzwerktreffen - einmal in Bonn und einmal in Düsseldorf.

Wir sind ein offener Kreis von europapolitisch Interessierten und Aktiven, die überwiegend ehrenamtlich in der europapolitischen Jugendbildung engagieren. Auch die Mitglieder in den internationalen Arbeitskreisen der parteilichen Jugendorganisationen aller demokratischen Parteien in NRW sind eingeladen. Das Programm enthält in der Regel eine Vorstellungsrunde, ein Impulsreferat und mindestens ein World-Café. Im Plenum diskutieren wir dann die Ergebnisse der Veranstaltung und mögliche Folgeprojekte.

Netzwerktreffen 2018

Für Ende Oktober 2018 planen wir das diesjährige Treffen des „Junges Netzwerk für Europa“, um sich auszutauschen und über europäische Themen zu diskutieren. Weitere Infos folgen.

 

Das Netzwerk-Gremium der JEF NRW

Die Planungen für die Netzwerktreffen der JEF NRW werden beginnen in der Regel mehrere Monate vor den Veranstaltungen. Für die Planung zuständig ist Solveig Kallerhoff (solveig.kallerhoff (at) jef-nrw.de). Melde dich gerne bei Solveig und/oder trete unserer Facebook-Gruppe bei.

 

Berichte zu vergangenen Netzwerktreffen

 

Netzwerken JEF-style: Die europäische Zukunft zwischen Glühwein, reichhaltigem Buffet und der bevorstehenden Weihnacht

Junges Netzwerk für Europa

Netzwerken JEF-style: Die europäische Zukunft zwischen Glühwein, reichhaltigem Buffet und der bevorstehenden Weihnacht

(14.12.2017) Das Netzwerktreffen der JEF NRW fand vom 14.-15. Dezember 2017 zum Thema "Die fünf Szenarien zur Zukunft der EU" statt. Hier der Bericht einer Teilnehmerin.

Netzwerktreffen Januar 2017 in Bonn und Brüssel

NETZWERKTREFFEN

Netzwerktreffen Januar 2017 in Bonn und Brüssel

(18.01.2017) Das erste Netzwerktreffen 2017 fand vom 16.- 17. Januar in Bonn und Brüssel statt. Die ca. 40 Teilnehmer aus verschiedenen Organisationen hörten Vorträge zum Thema „Investitionsoffensive“ und konnten bei zahlreichen Diskussionen vertieft in die Thematik einsteigen.

Präsentation und Teilnahme am Netzwerktreffen Europapolitischer Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Paderborn unter dem Thema „Europa am Scheideweg?!“

„Europa am Scheideweg?“

Präsentation und Teilnahme am Netzwerktreffen Europapolitischer Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Paderborn unter dem Thema „Europa am Scheideweg?!“

(28.06.2016) Wir haben auf Einladung der Staatskanzlei NRW und dem Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien am Netzwerktreffen europapolitischer Multiplikatorinnen und Multiplikatoren teilgenommen und einen Präsenationsbeitrag zum Thema "Europa am Scheideweg- der Blick nach außen" geleistet.

Europa im digitalen Zeitalter

"Junges Netzwerk für Europa"

Europa im digitalen Zeitalter

(27.06.2016) Vom 17.-18. Juni 2016 fand das gemeinsame Netzwerktreffen „Junges Netzwerk für Europa“ der Jungen Europäischen Föderalisten Nordrhein-Westfalen (JEF NRW), der Staatskanzlei des Landes NRW und der Vertretung der Europäischen Kommission in Düsseldorf statt.

Interdisziplinäre Vorbereitungen für das Netzwerktreffen

Netzwerktreffen

Interdisziplinäre Vorbereitungen für das Netzwerktreffen

(15.05.2016) Das SimEP-Team und das Team des Netzwerktreffens trafen sich am 15. Mai in Bochum, um gemeinsam das nächste Netzwerktreffen in Düsseldorf vorzubereiten. Dieses Mal wird zum ersten Mal eine Synergie zwischen beiden Teams dazu führen, dass auch während des Netzwerktreffens die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem JEF-Planspiel mit machen können.

EU-Flüchtlingspolitik

Junges Netzwerk für Europa

EU-Flüchtlingspolitik

(04.12.2015) Über 30 europapolitisch engagierte Jugendliche aus NRW trafen sich am 4. und 5. Dezember 2015 in Bonn zum Netzwerktreffen „Junges Netzwerk für Europa“. Die Vertreterinnen und Vertreter von Jugendorganisationen und –parteien tauschten sich rege zur Flüchtlingspolitik in der EU aus. Methodisch vermittelt wurden die Inhalte neben Vorträgen mit Diskussionen in einem World-Café sowie einem Planspiel. Die JEF NRW organisiert gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission Bonn und der Staatskanzlei des Landes NRW diese halbjährlichen Treffen.

Erfolgreich vernetzt!

Junges Netzwerk für Europa

Erfolgreich vernetzt!

(08.06.2015) Vertreterinnen und Vertreter von einem Dutzend politischer Jugendorganisationen diskutierten vom 29. bis 30. Mai beim Netzwerktreffen in Düsseldorf über das transatlantische Freihandelsabkommen und berieten sich über gemeinsames Vorgehen in der Politik für ein gemeinsames Europa. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von den JEF NRW, der Staatskanzlei NRW und der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn.

Bonner Gespräche zu Europa

NETZWERKTREFFEN 2014

Bonner Gespräche zu Europa

(14.11.2014) Auf Einladung der JEF NRW besuchten am 14. und 15. November 2014 insgesamt 43 junge Multiplikatoren aus ganz Deutschland die Räumlichkeiten der Regionalvertretung in Bonn. Die JEF NRW hat bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Europäischen Kommission zum Netzwerktreffen eingeladen.

Förderer

In allen Bereichen der Vorbereitung und Organisation arbeitet die JEF NRW eng mit unseren beiden Partnern zusammen. Über die letzten Jahre hinweg sind wir froh, dass wir mit diesen beiden verlässlichen Partner und Förderer kooperieren können, ohne die die Netzwerktreffen in ihrer Art nicht zustande kommen könnten:



Maßgeblicher Förderer des Netzwerktreffens in Bonn ist die regionale Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn. Die Bonner Regionalvertretung ist zum einen Ansprechpartner für regionale EU-Themen in Bonn. Zum anderen bietet sie mit ihrem Presse- und Informationsservice eine Anlaufstelle für Interessierte Bürger und Journalisten.



Maßgeblicher Förderer des Netzwerktreffens in Düsseldorf ist das Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW. Das Ministerium koordiniert auch die Vertretung des Landes NRW in Berlin und Brüssel.