Logo der JEF Facebookseite der JEF Twitteraccount der JEF Kotaktseite der JEF
SimEP

PROJEKTE

SimEP

Europa verstehen, erleben und gestalten ist die Agenda des Planspiels ''Simulation des Europäischen Parlament'' (SimEP) der JEF. Schülerinnen und Schülern erhalten die einmalige Gelegenheit Europaabgeordnete auf Zeit zu sein und die europäische Politik hautnah zu erleben. In diesem Rollenspiel werden den jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Arbeitsweise und Grundzüge des Europäischen Parlaments vermittelt.

Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Kenntnisse über aktuelle politische Themen, die Arbeitsweise in Fraktionen sowie die politischen Entscheidungsprozesse im Alltag.

Anhand der praktischen Herangehensweise gewinnen sie vertiefende Erkenntnisse der komplexen politischen Realität der Europäischen Union. Das Ziel der Simulation ist es den Lernenden einen Eindruck von der Arbeit des Europäischen Parlaments zu geben und ein Bewusstsein für die komplexen Entscheidungsprozesse der Europäischen Union zu schaffen.

Das SimEP-Gremium der JEF NRW

 

Die SimEPs sind Gemeinschaftsprojekte bei denen als Teamerinnen und Teamer sowie bei der Vorbereitung der Arbeitsunterlagen viele aktive Mitglieder der JEF engagiert sind. Hauptsächlich für die Planung und Durchführung vor Ort sowie für den Kontakt mit Schulen zuständig ist Nora Rijneveen (nora.rijneveen (at) jef-nrw.de). Auch unsere Kreisverbände führen eigenständig SimEPs durch. Diese werden dann lokal geplant und durchgeführt.

 

Videos zu vergangenen SimEPs

Berichte zu vergangenen SimEPs

SimEP in Frechen

Simep

SimEP in Frechen

(05.07.2017) Am 5. Juli haben wir eine Simulation des Europäischen Parlaments am Nell-Breuning-Berufskolleg in Frechen im Auftrag und mit Finanzierung der Staatskanzlei NRW organisiert. Lest unseren und den Bericht der Schule.

Auftakt zur Reihe im Auftrag der Staatskanzlei

Simep

Auftakt zur Reihe im Auftrag der Staatskanzlei

(26.06.2017) Am Gymnasium an der Schweizer Allee in Dortmund tagte gestern das Europäische Parlament. Die 69 Abgeordneten diskutierten über die Änderung des Dublin-Abkommens und trafen Grundsatzentscheidungen zum Datenschutz. Der Beraterstab wurde von der JEF Ruhrgebiet gestellt.

„Die SimEP 2017 war wieder ein voller Erfolg, der allen Beteiligten großen Spaß gemacht hat.“

SimEP Münster 2017

„Die SimEP 2017 war wieder ein voller Erfolg, der allen Beteiligten großen Spaß gemacht hat.“

(18.05.2017) Am vergangenen Donnerstag, den 18. Mai 2017 veranstalteten die Jungen Europäischen Föderalisten Münster zum vierten Mal die Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) im Münsteraner Rathaus des Westfälischen Friedens. Das Planspiel gab 75 Schülerinnen und Schülern der Oberstufe sowie der 9. Klasse aus Münster und Rheine die seltene Möglichkeit sich für einen Tag in die Rolle eines Europaabgeordneten, Interessenvertreters oder Journalisten hineinzuversetzen, eine Stellungnahme auszuarbeiten und zu beschließen. Unter der Überschrift „Gemeinsam oder einsam? - Bauplan zur Ausgestaltung einer europäischen Armee“ widmete sich die SimEP 2017 einer aktuellen europapolitischen Thematik und ermöglicht den Teilnehmenden eine spannende Debatte.

Lebhafte Debatten beim Planspiel im Barmer Rathaus

SimEP

Lebhafte Debatten beim Planspiel im Barmer Rathaus

(03.02.2017) Etwa 90 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Wuppertal schlüpften am Freitag in die Rolle von Europaparlamentariern. Mit dabei waren Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlamentes, sowie der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Dramatische Szenen bei der SimEP in Dortmund

SIMEP

Dramatische Szenen bei der SimEP in Dortmund

(25.01.2017) Dass das Thema „Datenschutz und Digitales“ kein leichtes für die Schülerinnen und Schüler aus Unna werden würde, war anzunehmen. Doch die Plenardebatte bei der Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) in den Räumen der Auslandsgesellschaft Dortmund überraschte am Ende mit bemerkenswerten Reden, hitzigen Diskussionen und bühnenreifen Darstellungen – fast wie in Straßburg und Brüssel.

Simulation des Europäischen Parlamentes im Duisburger Rathaus

SimEP

Simulation des Europäischen Parlamentes im Duisburger Rathaus

(25.11.2016) Im Duisburger Rathaus führten die JEF Düsseldorf/Duisburg am Freitag, dem 25.11. eine SimEP mit ca. 60 Duisburger Schülerinnen und Schülern durch. Mit dabei waren auch Jens Geier (MdEP) und der Duisburger Bürgermeister Erkan Kocalar.

Europäisches Parlament in Essen

Simep

Europäisches Parlament in Essen

(03.11.2016) Am 03.11.2016 veranstalteten die JEF Ruhrgebiet eine Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) unter Beteiligung von fünf Essener Europaschulen im Rathaus Essen.

Mini-SimEP in Dortmund

Simep

Mini-SimEP in Dortmund

(27.06.2016) In der Themenwoche „(Neue) Heimat Europa? Die EU-Flüchtlingspolitik im Fokus“ veranstaltete die JEF Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Europe Direct Dortmund eine Mini-Simulation des Europäischen Parlaments im Dortmunder Ratssaal. Die 50 Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Klasse diskutierten anhand eines kleinen Richtlinienentwurfs über die europäische Asylpolitik.

Europa in der Schule simulieren

SimEP Ibbenbüren

Europa in der Schule simulieren

(09.06.2016) Der Europatag wird von vielen Schulen dafür genutzt, mal etwas Abwechslung in den Schulalltag zu bringen und den Schülerinnen und Schülern die EU und die europäische Idee näher zu bringen. Europäische Politik verständlicher und anschaulicher zu machen, war auch das Ziel des Goethe-Gymnasiums in Ibbenbüren.

SimEP in Wuppertal

SimEP

SimEP in Wuppertal

(28.05.2016) ParlamentarierIn für einen Tag! In Wuppertal-Barmen organisierte die JEF Düsseldorf/Duisburg eine Simulation des Europäischen Parlamentes - und mehr als 100 SchülerInnen nahmen daran teil. Zu Gast war auch der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Abgeordnete für einen Tag

SimEP Münster 2016

Abgeordnete für einen Tag

(12.05.2016) Ein weiteres Mal wurde im Ratssaal von Münster erfolgreich getagt und das europäische Parlament simuliert. Über 60 Schülerinnen und Schüler verabschiedeten am 12.05.2016 eine Richtlinie, die sich mit genetisch veränderten Organismen beschäftigt.

Viersener SchülerInnen als Abgeordnete

SIMEP

Viersener SchülerInnen als Abgeordnete

(28.11.2015) In Zusammenarbeit mit dem Clara-Schumann-Gymnasium richtete die Jef Düsseldorf/Duisburg in Viersen eine Simulation des Europäischen Parlamentes aus. Auch Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Europaparlamentarier Jens Geier waren mit von der Partie.

JEF veranstaltet SimEP in Holzwickede

SIMEP

JEF veranstaltet SimEP in Holzwickede

(03.11.2015) Wie ist es, einmal in die Rolle eines Europaparlamentariers zu schlüpfen? Bei der SimEP in Holzwickede konnten Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums die Tätigkeit des Europäischen Parlaments hautnah nachvollziehen.

Schüler als Europaabgeordnete

SimEP

Schüler als Europaabgeordnete

(11.09.2015) SIMEP NRW im Rathaus der Stadt Mönchengladbach-Rheydt Knapp 80 Schülerinnen und Schüler aus 17 Schulen des Regierungsbezirks Düsseldorf nahmen am 11. September 2015 an der Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) in Mönchengladbach teil. Im Rathaus der Stadt Mönchengladbach diskutierten die jungen Europaabgeordneten angeregt über einen Gesetzesentwurf zum Thema Asyl- und Flüchtlingspolitik.

Planspiel Europa am Grashof-Gymnasium

SIMEP

Planspiel Europa am Grashof-Gymnasium

(25.05.2015) Rund 50 Schülerinnen und Schüler nahmen im Rahmen des Europatags ihres Gymnasiums als Parlamentarier an der Simulation des Europäischen Parlaments teil. Die nordrhein-westfälische Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann kam auf Einladung der JEF extra für das Planspiel nach Essen.

Europaabgeordnete für einen Tag

SimEP Münster 2015

Europaabgeordnete für einen Tag

(07.05.2015) Im Münsteraner Ratssaal tagte dieses Mal nicht etwa der Stadtrat, sondern das Europäische Parlament. Schülerinnen und Schüler aus Münster schlüpften für einen Tag in die Rollen von Europaabgeordneten und erfuhren, wie in Brüssel Politik – in diesem Fall Energiepolitik – gemacht wird. Fraktionssitzungen, Lobbyarbeit, Pressekonferenz und Plenardebatte: All das stand auf dem Programm.

Europaparlament im Hagener Rathaus

SimEP

Europaparlament im Hagener Rathaus

(15.03.2015) Europaparlamentarier unverbindlich für einen Tag - in Kooperation mit der JEF NRW bot die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Frau Dr. Angelica Schwall-Düren, diese Chance Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 bis 12. Zur Abstimmung stand ein kontroverser Richtlinienentwurf, der Asylpolitik und Vorratsdatenspeicherung vereinte.

Europaparlament in Münster

SIMEP MÜNSTER 2014

Europaparlament in Münster

(05.05.2014) Am Montag den 5. Mai 2014 schlüpften rund 50 SchülerInnen aus Münster während der Simulation des Europäischen Parlaments (kurz SimEP) in die Rolle eines Europaabgeordneten und debattierten wie erfahrene PolitikerInnen.

Abgeordnete für einen Tag

SimEP Münster 2013

Abgeordnete für einen Tag

(08.05.2013) Am 08. Mai 2013 haben die Jungen Europäer – JEF NRW für Schüler und Schülerinnen aus dem Raum Münster in Kooperation mit der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen und der Stadt Münster veranstaltet.

Europaparlament in Essen

SimEP 2012

Europaparlament in Essen

(03.05.2012) Am 3. Mai sank das Durchschnittsalter im Essener Rathauses plötzlich schlagartig. 91 Schüler und Schülerinnen aus ganz Nordrhein-Westfalen versammelten sich im Ratssaal, um einen Tag lang europapolitische Luft zu schnuppern. Die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) und die Staatskanzlei des Landes NRW hatten eine Simulation einer Sitzung des Europäischen Parlaments (SimEP) organisiert.

Förderer

Bei den SimEPs auf NRW-Ebene arbeitet die JEF NRW eng mit unseren Partnern zusammen. Über die letzten Jahre hinweg sind wir froh, dass wir mit diesem verlässlichen Partner und Förderer zusammenarbeiten könnnen, ohne die die SimEPs der JEF NRW in ihrer Art nicht zustande kommen könnten:



Auftrageber der SimEP NRW ist das Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW. Das Ministerium koordiniert auch die Vertretung des Landes NRW in Berlin und Brüssel.