Logo der JEF Facebookseite der JEF Twitteraccount der JEF Kontaktseite der JEF
SimEP

PROJEKTE

SimEP

Europa verstehen, erleben und gestalten ist die Agenda des Planspiels ''Simulation des Europäischen Parlament'' (SimEP) der JEF. Schülerinnen und Schülern erhalten die einmalige Gelegenheit Europaabgeordnete auf Zeit zu sein und die europäische Politik hautnah zu erleben. In diesem Rollenspiel werden den jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Arbeitsweise und Grundzüge des Europäischen Parlaments vermittelt.

Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Kenntnisse über aktuelle politische Themen, die Arbeitsweise in Fraktionen sowie die politischen Entscheidungsprozesse im Alltag.

Anhand der praktischen Herangehensweise gewinnen sie vertiefende Erkenntnisse der komplexen politischen Realität der Europäischen Union. Das Ziel der Simulation ist es den Lernenden einen Eindruck von der Arbeit des Europäischen Parlaments zu geben und ein Bewusstsein für die komplexen Entscheidungsprozesse der Europäischen Union zu schaffen.

Das SimEP-Gremium der JEF Ruhrgebiet

 

Die SimEPs sind Gemeinschaftsprojekte bei denen als Teamerinnen und Teamer sowie bei der Vorbereitung der Arbeitsunterlagen viele aktive Mitglieder der JEF engagiert sind. Hauptsächlich für die Planung und Durchführung vor Ort sowie für den Kontakt mit Schulen zuständig sind Victoria Krebber (vicci.krebber (at) jef-nrw.de) und Nora Rijneveen (nora.rijneveen (at) jef-nrw.de).

 

Berichte zu vergangenen SimEPs

Auftakt zur Reihe im Auftrag der Staatskanzlei

Simep

Auftakt zur Reihe im Auftrag der Staatskanzlei

(26.06.2017) Am Gymnasium an der Schweizer Allee in Dortmund tagte gestern das Europäische Parlament. Die 69 Abgeordneten diskutierten über die Änderung des Dublin-Abkommens und trafen Grundsatzentscheidungen zum Datenschutz. Der Beraterstab wurde von der JEF Ruhrgebiet gestellt.

Dramatische Szenen bei der SimEP in Dortmund

SIMEP

Dramatische Szenen bei der SimEP in Dortmund

(25.01.2017) Dass das Thema „Datenschutz und Digitales“ kein leichtes für die Schülerinnen und Schüler aus Unna werden würde, war anzunehmen. Doch die Plenardebatte bei der Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) in den Räumen der Auslandsgesellschaft Dortmund überraschte am Ende mit bemerkenswerten Reden, hitzigen Diskussionen und bühnenreifen Darstellungen – fast wie in Straßburg und Brüssel.

Europäisches Parlament in Essen

Simep

Europäisches Parlament in Essen

(03.11.2016) Am 03.11.2016 veranstalteten die JEF Ruhrgebiet eine Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) unter Beteiligung von fünf Essener Europaschulen im Rathaus Essen.

Mini-SimEP in Dortmund

Simep

Mini-SimEP in Dortmund

(27.06.2016) In der Themenwoche „(Neue) Heimat Europa? Die EU-Flüchtlingspolitik im Fokus“ veranstaltete die JEF Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Europe Direct Dortmund eine Mini-Simulation des Europäischen Parlaments im Dortmunder Ratssaal. Die 50 Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Klasse diskutierten anhand eines kleinen Richtlinienentwurfs über die europäische Asylpolitik.

JEF veranstaltet SimEP in Holzwickede

SIMEP

JEF veranstaltet SimEP in Holzwickede

(03.11.2015) Wie ist es, einmal in die Rolle eines Europaparlamentariers zu schlüpfen? Bei der SimEP in Holzwickede konnten Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums die Tätigkeit des Europäischen Parlaments hautnah nachvollziehen.

Planspiel Europa am Grashof-Gymnasium

SIMEP

Planspiel Europa am Grashof-Gymnasium

(25.05.2015) Rund 50 Schülerinnen und Schüler nahmen im Rahmen des Europatags ihres Gymnasiums als Parlamentarier an der Simulation des Europäischen Parlaments teil. Die nordrhein-westfälische Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann kam auf Einladung der JEF extra für das Planspiel nach Essen.

Europaparlament in Essen

SimEP 2012

Europaparlament in Essen

(03.05.2012) Am 3. Mai sank das Durchschnittsalter im Essener Rathauses plötzlich schlagartig. 91 Schüler und Schülerinnen aus ganz Nordrhein-Westfalen versammelten sich im Ratssaal, um einen Tag lang europapolitische Luft zu schnuppern. Die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) und die Staatskanzlei des Landes NRW hatten eine Simulation einer Sitzung des Europäischen Parlaments (SimEP) organisiert.